Ich bin eine Katze und werde 15 – 20 Jahre alt………

Ich bin eine Katze.

Du hast mich zu Dir geholt. Warum hast Du mich geholt? Weil Deine Kinder ein Tier wollten? Weil Du einen guten Mäusefänger brauchst? Weil Deine Freunde auch Haustiere haben? Weil Katzen durch die Werbung gerade “in“ sind? Weil Du einsam bist, und Dir von mir Trost erhoffst? Oder aus dem schönsten Grund den es gibt: weil Du Dich in mich verliebt hast und gerne Dein Leben mit mir teilen möchtest?

Ich, die Katze, bin bereit, alle Deine Wünsche und Erwartungen zu erfüllen. Aber auch ich erwarte etwas von Dir.

Ich erwarte Liebe, Geborgenheit und Fürsorge für mein ganzes Leben.

Solange ich ein kleines Kätzchen bin, wird mich jeder mögen, denn ich bin niedlich und unterhalte die Menschen gerne mit meinen Spielen. Mit etwas Glück bin ich kerngesund und Du brauchst nur selten mit mir zum Tierarzt gehen.

Sei mir bitte nicht böse, wenn ich mal etwas kaputt mache. Ich mache es nicht, um Dich zu ärgern. Ich bin ein Tier und verstehe nicht, warum Dein Herz an Dekofiguren, Blumentöpfen und Polstermöbeln hängt. Sei bitte nachsichtig mit mir, und ich werde lernen, was ich darf und was nicht.

So vergeht die Zeit, und wir sind die besten Freunde.

Aber bedenke bitte, ich werde auch älter und habe dann genau wie Du öfter mal ein Zipperlein. Ich mag vielleicht nicht mehr spielen, weil mir meine Knochen wehtun, kann nicht mehr alles sehen, weil meine Sehkraft nachlässt, auch die Hörkraft wird schwächer und die Zähne bereiten Probleme. Vielleicht passiert auch mal ein Malheur, weil ich es nicht mehr so schnell wie früher ins Katzenklo schaffe, oder der Einstieg für mich zu hoch ist. Die Tierarztkosten werden steigen, denn nun bin ich vielleicht öfter krank und muss zweimal im Jahr zum Gesundheitscheck.

Bin ich nun immer noch Deine beste Freundin?

Du hast mich zu Dir geholt, und ich bin freudig mitgegangen. Ich habe mir ein Leben in Liebe und Geborgenheit erhofft und wenn früher oder später meine Stunde kommt, brauche ich Dich mehr denn je an meiner Seite. Du bist mein Mensch, ich habe niemanden außer Dir.

Du hast die Verantwortung für mich übernommen und nun musst Du beweisen, ob Du all der Liebe, die ich Dir gegeben habe, würdig bist. Die Trennung ist für uns beide schwer, aber dieses letzte Zeichen Deiner Liebe zu mir darfst Du mir nicht verweigern.

Dieses Zeichen ist ein Teil der Verantwortung die Du übernommen hast, als Du mich zu Dir geholt hast, und ich erwarte von Dir, dass Du Dich daran hältst.

Text übernommen mit freundlicher Genehmigung von R.Gräske

Advertisements

2 Kommentare (+add yours?)

  1. Beate Nowak
    Sep 03, 2011 @ 19:19:21

    Das o. g. sollte alles selbstverständlich sein und keiner weiteren Überlegung bedürfen, es ist eine Entscheidung die über das Herz gehen und nicht nur über
    den Verstand gehen sollte – ähnlich wie beim Kinderkriegen!

    Antwort

  2. Jessica
    Apr 14, 2012 @ 19:17:35

    Sehr schöne, wahre Worte einer Katze…

    Darf man diesen Text für seine Internetseite/Forum übernehmen? Wo finde ich den Urheber?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: